DE|EN

Sonographiekurs

Rezensionen von KursteilnehmernGrundkurs Abdomen und Retroperitoneum (einschl. Nieren), Thorax (ohne Herz)

Termin

Freitag, 20.09.2024 bis
Samstag, 21.09.2024
Freitag, 27.09.2024 bis
Samstag, 28.09.2024

Flyer zum Download

Freie Plätze: 23

AnmeldenAnmelden

Veranstaltungsort  /  Anfahrt

Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen

Kurszeiten

Teil A
Freitag 20.09.2024 08:00 - 14:30
Samstag 21.09.2024 08:00-14:30
Sonntag self-learning an Simulatoren und US-Geräten 9:00-13:00 optional
Teil B
Freitag 27.09.2024 08:00 - 14:30
Samstag 28.09.2024 08:00-14:30

bei Fragen bitte Mail an simcenter@schallware.de oder Anruf unter 01774911854

Preis

1.100,00 € inkl. MwSt.

CME

34

Anmeldung und Auskunft

mobil 0049 1774911854 simcenter@schallware.de

Other Courses

Beschreibung

Schallware Simulationstage

Grundkurs Abdomen und Retroperitoneum (einschl. Nieren), Thorax (ohne Herz)
DEGUM KBV-konform an 2 Wochenenden, simulationsunterstützt + Extraübungseinheiten

Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Thomas Benter (Berlin)
Referent: Prof. Dr. Andrej Potthoff (Hannover)

Einsatz von US-Geräten je 5 Teilnehmer 1 US-Gerät mit Proband
Einsatz des Schallware Ultraschall Simulators, 2 Teilnehmer pro Simulator (Sitzplatz bei Vorträgen) + Mastersimulator und Master-US-Gerät auf Podium

Erläuterungen zum simulationsunterstützten Sonographiekurs:

(1 UE entspricht 45 Minuten)
Dieser simulationsunterstützte Grundkurs Abdomen dauert 4 Tage mit optionaler zusätzlicher Übungszeit am ersten Sonntag. Der Kurs wird mit mind. 2 wechselnden Referenten und Tutoren an realen US-Geräten und Simulatoren durchgeführt.
Ziel des Kurses ist es, einen Grundkurs Abdomen nach DEGUM-Richtlinien anzubieten, welcher durch zusätzliche Übungszeit im und außerhalb des Kurses von Simulatoren und damit reproduzierbaren Lerninhalten unterstützt wird.

Wir bieten folgende Lehrformate:

kurze online Lehrvideos, welche vorab verpflichtend sind (Methodik I sowie Anatomie Gefäße, je 15min).
Die Links hierzu werden im Rahmen der Anmeldung vorab versandt (bitte spam-Ordner prüfen!)
interaktive Kurzvorträge (je max. 15min, insges. 5 UE)

Live-Demonstrationen am echten US-Gerät (u.a. Knöpfologie, Artefakte, Doppler, Thorax, Darm)

Übungen am echten US-gerät:
Diese werden von Tutoren und Referenten wie in einem üblichen Grundkurs begleitet und finden mind. im gleichen zeitlichen Ausmaß statt (14 UE, mind. 13 UE, 5 Teilnehmer pro US-Gerät)

Übungseinheiten am Simulator themenbezogen direkt nach theoretischer Einführung im Kurzvortrag bzw. moderiert im simultanen Masterschall (insges. 11 UE):
Die Referenten und Tutoren führen mit Kurzvorträgen die jeweiligen Organe bzw. Organsysteme ein. Im Anschluss erarbeiten sich die Teilnehmer selbstständig Normalbefunde und typische pathologische Befunde anhand von echten Patientenkasuistiken. Die Teilnehmer nutzen dabei jeweils zu zweit einen der Simulatoren, an denen Fallbeispiele (klinische Daten und virtuelle Modelle) hochgeladen werden können. Vorträge werden durch Untersuchungen am Patienten-Dummy unterstützt, in den reale dreidimensionale Patientendaten virtuell projiziert werden. Der in randomisiert-kontrollierten Studien nachgewiesen Vorteil der hands-on-simulator unterstützten Arbeit besteht im selbständigen Erarbeiten von anatomischen Zusammenhängen und realen Patientenfällen. Dies hat für Anfänger den großen Vorteil klarer Bilder mit bereits frühzeitig starkem Wissenszuwachs ohne Ablenkung durch Patienteneinflüsse (Lagerung, Atmung, Compliance, Adipositas).

self-learning: vom Simulator durch Nutzung von feedback-Algorithmen und Testaten bis zum Realschall:
Ziel ist es, im Laufe des Kurses den Lernfortschritt am US-Gerät zu beweisen. Dabei unterstützen Lernroutinen am Simulator. Zum Beispiel: erlerne den Untersuchungsablauf am Simulator (Vortrag durch Referent oder Lehrvideo an der Krake), erkenne die Abgänge der Aorta an 6 Patienten am Simulator in einer Lernschleife bis Erfolg, dann übe dieses Vorgehen am Probanden am realen Ultraschallgerät unter Begleitung von Tutoren.

Sonographische Kasuistiken:
Normbefunde aller vorgestellten Organe und Organsysteme
Aortenaneurysma
Aortensklerose
Pankreaslipomatose
Pankreatitis
Pankreaskarzinom
Harnstau
Nephrolithiasis
Nierenzysten
Nierentumoren
Fettleber
Leberzysten
Lebertumoren
Leberzirrhose
Gallenwegserweiterung
Cholezystolithiasis
Cholezystitis
Splenomegalie
Aszites

Programm
Einführung in Methodik und Befundterminologie werden verpflichtend vorab als Videos bereitgestellt;
Ultraschallmethodik I – Physik, Terminologie, Dokumentation
Gefäße im Abdomen – Anatomie und Sonoanatomie

Programm Tag 1 – Pankreas und Gefässe inkl. Pathologien, Knöpfologie

08:00 Vorstellungsrunde, Abfragen Lernziele, Verweis online Videos (Methodik I)
08:15 Einführung Simulator, Individualisierung des Lernzielkatalogs
08:45 simultaner Masterschall Gefäße im Abdomen
09:30 Pause 15min
09:45 simultaner Masterschall Pankreas mit Leitstrukturen
10:30 Live-Demo Untersuchungsablauf inkl. Lagerung, Knöpfologie, Artefakte (Methodik II)
11:00 Pause 15min
11:15 moderierte Simulatorarbeit mit einfachen Pathologien zu Gefäßen und Pankreas
12:15 Mittagspause 45min
13:00 Übungen am echten US-Gerät (2 UE)
14:30 Ende

Summe:
2 UE echtes US-gerät, Ziel 13 UE
1,6 UE reiner Vortrag bzw. Demo
4 UE moderierte Simulationsarbeit

Programm Tag 2 – Leber und Gallenwege, Nieren - Normalbefunde

08:00 Leber/Galle I: Kurzvortrag mit Leberhilus und Gallengang
08:15 simultaner Masterschall Hilus und Gallengang

08:30 Leber/Galle II: Kurzvortrag Gallenblase
08:45 simultaner Masterschall Gallenblase
09:00 Pause 15min
09:15 Leber/Galle III: simultaner Masterschall zu Untersuchungsablauf mit Anatomie und Checkliste
10:00 Übung am echten US-Gerät (+3UE, Summe 5 von 13 UE)
12:15 Mittagspause 45min
13:00 Kurzvortrag Nieren
13:15 moderierte Arbeit am Simulator mit einfachen Pathologien I
13:45 Übung am echten US-Gerät (+1UE, Summe 6 von 13 UE)
14:30 Ende

Summe:
4 UE echtes US-gerät, 6 von 13 UE
1 UE reiner Vortrag bzw. Demo
2,3 UE moderierte Simulationsarbeit

1. WE Sonntag:
Optional self-learning am echten Gerät und/oder Simulator von 9:00 bis 13:00

Programm Tag 3 – Pathologien Leber, Galle, Nieren, Milz, eFAST

08:00 offener Einstieg mit Fragen vom letzten Wochenende an Simulator oder Realgerät
08:30 einfache Pathologien Leber/Galle mit Simulator
09:30 Live-Demo Dopplertechnik, Artefakte (Methodik III)
10:00 Pause 15min
10:15 Kurzvortrag Milz und Aszites, eFAST mit Thorax
10:30 Übung am echten US-Gerät (+1UE, Summe 6 von 13 UE)
11:15 einfache Pathologien Milz und Niere am Simulator
12:15 Mittagspause 45min
13:00 Übung am echten US-Gerät (+2UE, Summe 9 von 13 UE)
14:30 Ende

Summe:
3 UE echtes US-gerät, 9 von 13 UE
1 UE reiner Vortrag bzw. Demo
3,3 UE moderierte Simulationsarbeit

Programm Tag 4 – kleines Becken, Lymphknoten, optional Einführung Gastrointestinal-Trakt

08:00 offener Einstieg mit Option gegenseitiger Nüchternschall (+1 UE, Summe 10 von 13 UE)
08:45 Kurzvortrag Lymphknoten
09:00 moderierte Simulatorarbeit mit einfachen Pathologien zu Lymphknoten
09:30 Pause 15min
09:45 Kurzvortrag kleines Becken (Harnblase, Genitalorgane)
10:00 Übung am echten US-Gerät (+2UE, Summe 12 von 13 UE)
11:30 Kurzvortrag optionales Thema: Einführung Gastrointestinal-Trakt
11:45 moderierte Simulatorarbeit zu GI-Trakt
12:15 Mittagspause 45min
13:00 Übung am echten US-Gerät (+2UE, Summe 14 von 13 UE)
14:30 Ende

Summe gesamter Kurs Tag 1-4: (ohne optional Sonntag 1. WE mit weiteren 4 UE)
14 UE echtes US-gerät, gefordert mind. 13 UE
5 UE reiner Vortrag bzw. Demo
11 UE moderierte Simulationsarbeit
Gesamt 30 + 4 UE (gefordert 24 UE)


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.